Haustechnik

Photovoltaik

Nach dem Aus für Atomkraft in Deutschland ist der Begriff Photovoltaik in aller Munde. Der Umstieg auf erneuerbare Energiequellen ist ohne die Photovoltaik gar nicht denkbar. Es ist eine Technik, die Sonnenenergie in Strom verwandelt. Leistungsoptimierte Solarzellen mit immer besseren Wirkungsgraden sorgen dafür, dass sich die Nutzung der Solarenergie auch in Deutschland lohnt.  

Wer sich für eine Photovoltaikanlage entscheidet, sollte vorab einige Fragen klären. Schließlich soll die Anlage mindestens 20 Jahre Solarstrom produzieren und Gewinne erwirtschaften. Folgende Punkte müssen bei der Planung berücksichtigt werden:

  • Verfügbare Dachfläche, Ausrichtung und Neigung
  • Art und Qualität der Photovoltaikmodule
  • Investitions- und Betriebskosten
  • Finanzierung mit Eigen- oder Fremdmitteln
  • Einspeisevergütung und sonstige Fördermittel

Vereinbaren Sie einen Termin mit uns. Gerne beraten wir Sie umfassend!

Solartechnik & Photovoltaik Zukunftsorientiert und umweltbewusst handeln -Solarwärme nutzen!

Solarwärme macht Sie unabhängiger von Energiepreisänderungen. Haben Sie einmal eine moderne, Solar-Thermische Anlage angeschafft, können Sie vor Freude mit der Sonne um die Wette strahlen, denn sie schickt keine Rechnung.

Solarenergie kann als Photovoltaikanlage ebenfalls zur Stromgewinnung eingesetzt werden. Dabei wandeln Solarzellen Sonnenlicht in elektrische Energie um. Moderne Photovoltaikanlagen funktionieren praktisch in jeder Region und rechnen sich auf lange Sicht. Denn der erzeugte Solarstrom kann vom Energieversorger abgenommen und vergütet werden. Wenn Sie die unendliche Kraft der Sonne nutzen, leisten Sie auch einen aktiven Beitrag für den Umweltschutz. Wir beraten Sie gerne zum Thema Solar. 

Schutz der natürlichen Lebensgrundlagen:
Solarwärme ist CO2- und schadstofffrei – also absolut umweltfreundlich. Eine Solaranlage zur Warmwasserversorgung eines 4-Personen-Haushaltes entlastet die Umwelt jährlich um rund 1 Tonne Kohlendioxid. Ein ganz persönlicher Beitrag zum Umweltschutz.

Zukunftsenergie Nummer eins:
Solarwärme bietet die Chance, das Prinzip Nachhaltigkeit täglich in die Tat umzusetzen. Eine Solaranlage auf dem Dach ist sichtbares Zeichen für das zukunftsorientierte Verhalten des Betreibers. Andere reden nur, Besitzer von Solaranlagen handeln – sie haben die Zeichen der Zeit erkannt.


Vorbeugen statt Wassertreten. Wir machen Ihr Wasser sicher.

3.000 Wasserschäden Tag für Tag in Deutschland. Und dabei nehmen Leitungswasserschäden durch Rohrbruch Jahr für Jahr zu — wobei die Reparatur des Rohrbruchs meist das kleinere Übel ist. Schlimmer sind die Folgeschäden. Denn oft ist die Wohnung oder das Gebäude nach einem Rohrbruch unbewohnbar — wenn beispielsweise Trocknungsgeräte wochenlang laufen, um ungesunde Schimmelpilzbildung zu verhindern. Und allzuoft sind persönliche Erinnerungen wie Fotoalben oder Bücher unwiederbringlich verloren. Aber auch kleine Ursachen wie ein gelöster Schlauch oder ein überlaufendes Waschbecken können mit Schäden im fünf- und sechsstelligen Eurobereich verheerende Folgen haben (mehr unter leckageschutz.info). Wir bieten Ihnen drei Möglichkeiten, sich effektiv vor teuren Wasserschäden zu schützen. Von der Einzellösung bis hin zum vernetzten System – auf Wunsch steuerbar via Internet.

Hygienisch, komfortabel und sicher:
Trinkwasserhygiene

Nationale Wasserwerke und -versorger liefern sauberes, hygienisch einwandfreies Trinkwasser. Oft gelangen jedoch Partikel
wie Sand, Dichtungsmaterial oder Metallspäne ins Rohrleitungssystem und damit auch in Ihre Hauswasserinstallation. Diese Schmutzpartikel im Wasser sind häufig die Ursache für tropfende Wasserhähne, verstopfte Ausflusssiebe, blockierende Ventile
bei Haushaltsgeräten und sind zusätzlich ein erhöhtes Hygienerisiko.

Es kann sogar zu Lochfraßkorrosion und Rohrbruch kommen – eine kostenintensive Sanierung ist die Folge. Trinkwasserfilter verhindern, dass Fremdpartikel und Verunreinigungen von außen über die Rohrleitungen in die Hausinstallation eindringen und Ihr Installationssystem angreifen. Doch der Einbau alleine ist nur die halbe Miete, denn in der Praxis müssen Filter regelmäßig gewartet werden, um eine hohe Hygiene beim Trinkwasser zu gewährleisten. Sorgen Sie für dauerhaft sauberes Wasser, achten Sie auf eine gereinigte Filteroberfläche und einen hygienischen Betrieb der Trinkwasserinstallation und lassen Sie regelmäßig Ihr Filterelement wechseln.

Für Trinkwassersysteme verwenden wir das Metallverbundsystem Viega Raxofix Rohr

Sichere und schnelle Verarbeitung ohne Kalibrieren der Rohrenden durch O-​ringlose Presstechnologie in allen Dimensionen. So wird aufwändiges Aufweiten oder Kalibrieren der Rohrenden überflüssig und reduziert die Montagezeiten. Das Zusammenspiel von strömungsgünstigen Radien und minimalen Qu­er­schnitts­ver­en­gun­gen sorgt für die geringsten Druckverluste bei Press­systemen für Mehr­schicht­ver­bun­d­roh­re. Dieses erlaubt die kleinere Dimensionierung von Trinkwasser-​Installationen und reduziert das Leitungsvolumen.

Für Abwassersysteme verwenden wir z. B. das schallgedämmte Abwassersystem Rehau Raupiano Plus Rohr

Das Schallschutzrohrsystem Raupiano Plus liegt mit Schallpegeln von nur 17 dB(A)* weit unter den geforderten Werten der VDI 4100 Schallschutz-Richtlinie. Leiser als ein Flüstern, denn alle Komponenten – die Rohre, die Formteile und die Befestigungstechnik – tragen dazu bei, dass Raupiano Plus ohne Geräuschbelästigung funktioniert.

Was ist ein Wasserfilter eigentlich?

Ein Wasserfilter ist eine Vorrichtung zur Verbesserung der Wasserbeschaffenheit. Diese Verbesserung besteht im Allgemeinen darin, Partikel wie Trübstoffe bzw. Mikroorganismen oder unerwünschte im Wasser gelöste Substanzen zu entfernen oder ihre Konzentration zu senken. Trinkwasserfilter verhindern, dass solche Substanzen und Verunreinigungen von außen über die Rohrleitungen in die Hausinstallation gelangen. Sie sorgen für sauberes Wasser und wirken Problemen wie verstopften Sieben, tropfenden Wasserhähnen und schlimmstenfalls Rohrbrüchen entgegen.

SYR Safe-T-Drufi

Unverzichtbarer Schutz für die Hausinstallation: SYR Trinkwasserfilter

Unser Trinkwasser ist sauber. Dafür sorgen täglich die Wasserwerke, die die Einhaltung der strengen Grenzwerte und die hohe Qualität des Trinkwassers gewährleisten. Doch auf dem Weg vom Wasserwerk zu Ihnen nach Hause können Rostpartikel, Metallspäne, Sand und andere Fremdstoffe aus dem Rohrnetz ins Wasser gelangen. Fremdstoffe, die die Hauswasserinstallation beschädigen können. Daher ist ein Trinkwasserfilter nach DIN 1988 vorgeschrieben. Filtertechnik von SYR fischt Schmutzpartikel aus dem Wasser, sorgt für verlässliche Reinheit und schützt so die gesamte Installation. Übrigens: Wir sind die mit dem DRUFI — dem weltweit hundertausendfach bewährten Filtersystem.

  • verhindert Lochfraß und Korrosion
  • ausgezeichnetes Design
  • hohe Durchflussleistung
  • Rückspülsystem mit starker Wirksamkeit
  • gelb gekennzeichnete Bedienelemente
  • praktischer Schiebering zur Wartungserinnerung
  • UV-Schutz gegen Verkeimung
  • Erinnerungsfunktion für Rückspülung durch Wartungsanzeige
  • Zubehör: Rückspülautomatik RSA, ohne Werkzeug nachrüstbar
  • DVGW-geprüfte Sicherheit
SYR Safe Tech Floor
  • Integriertes WLAN
  • Steuerung und Kontrolle via SYR App möglich
  • Im Online-Modus Benachrichtigungen über E-Mail
  • Einsatz an kritischen oder besonders überwachungsintensiven Stellen
  • Misst Luftfeuchtigkeit, Raumtemperatur und Wasseraustritt.
  • Warnt mit blinkender LED und lautem Warnton.
  • Kann mit dem SafeTech Connect verknüpft werden, der im Fall eines Wasseraustritts die Leitung sofort absperrt.
  • Ist die Weichwasseranlage LEX Plus 10 SL Connect installiert, kann der SafeFloor Connect Funk-Bodensensor mit dieser verknüpft werden. Ist dies der Fall, sperrt der integrierte Leckageschutz der LEX Plus 10 Connect die Leitung im Fall eines Wasseraustritts ab.

Der SafeFloor Connect Funk-Bodensensor wird an kritischen und/oder besonders überwachungsintensiven Stellen eingesetzt. Der SafeFloor Connect Funk-Bodensensor verfügt über integriertes WLAN. Registriert der smarte Sensor Wasser auf dem Boden, eine zu niedrige Raumtemperatur oder zu hohe Luftfeuchte, warnt er mittels blinkender LED und Warnton und meldet dies an Ihr Smartphone oder Tablet.

Es können mehrere SafeFloor Connect Sensoren eingesetzt werden. Mithilfe des Safe-Tech Connect Leckageschutzes können die Sensoren verwaltet werden. In diesem Fall arbeitet der SafeTech Connect als Schaltzentrale, registriert die empfangenen Daten und sperrt bei Leckageverdacht die Trinkwasserleitung ab.

SYR Safe Tech Connect

 

    • Integriertes WLAN
    • Steuerung und Kontrolle via SYR App möglich
    • Im Online-Modus Benachrichtigungen über E-Mail
    • Urlaubsüberwachung und spezielle Abwesenheitsfunktion
    • Kann einen oder mehrere SafeFloor Connect Sensoren kontrollieren.
    • Motorgesteuerte Kugelabsperrung ohne Verursachung von Druckschlägen
    • Not-Auf-Funktion
    • Bei Stromausfall Notbetrieb durch Batterie
    • Ermittelt die Wasserhärte, misst Wasserdruck und Wassertemperatur
    • Einbau direkt in die Rohrleitung, robustes Ventilgehäuse aus Messing
    • Mehrere Benutzerprofile einstellbar
SYR LEX Plus 10 Connect

 

    • Integriertes WLAN
    • Steuerung und Kontrolle via SYR App möglich
    • Im Online-Modus Benachrichtigungen über E-Mail
    • Urlaubsüberwachung und spezielle Abwesenheitsfunktion
    • Kann einen oder mehrere SafeFloor Connect Sensoren kontrollieren.
    • Motorgesteuerte Kugelabsperrung ohne Verursachung von Druckschlägen
    • Not-Auf-Funktion
    • Bei Stromausfall Notbetrieb durch Batterie
    • Ermittelt die Wasserhärte, misst Wasserdruck und Wassertemperatur
    • Einbau direkt in die Rohrleitung, robustes Ventilgehäuse aus Messing
    • Mehrere Benutzerprofile einstellbar
LEX Plus 10 Connect

Entkalkung:
Frisches Trinkwasser garantiert

Für die Entkalkung von Wasser gibt es viele gute Gründe.
Es reduziert z.B. geschmacksstörende Stoffe im Leitungswasser. Das gefilterte Wasser überzeugt durch seinen reinen Geschmack und bringt das Aroma von Tee und Kaffee optimal zur Geltung.

Auch im Bad bewähren sich Kalkfilter: Kalkhaltiges Wasser verursacht Flecken an Duschwänden und Armaturen. Mühsames Putzen und rascher Verschleiß der Einrichtung sind die Folge.
Wird das Wasser aufbereitet, produzieren sie Wasser, das ohne störenden Kalk aus der Leitung fließt. Das Ergebnis: ein bislang nie dagewesenes Gefühl von Sauberkeit. Mit minimalem Aufwand erscheinen Bad und Dusche in strahlendem Glanz.

Und auf weiches Wasser muss heute niemand mehr verzichten: Die LEX Connect Weichwasseranlagen verbinden effiziente Entkalkung mit moderner Internettechnologie

 

LEX Plus 10 Connect

LEX Plus 10 S Connect

IT 3000 Pendelanlage

ROHRREINIGUNG UND KANALBEFAHRUNG

Bei Verdacht auf Rohrschäden wie zum Beispiel Rohrbruch, Wurzeleinwuchs oder festen Ablagerungen im Abwassersystem arbeiten wir mit moderner Kameratechnik. Durch eine Kamerauntersuchung werden Rohrschäden und evtl. vorhandene Fremdkörper sichtbar. Um auswertbare Bilder zu erhalten, ist eine vorherige Rohrreinigung nötig.
Diese Verfahren erspart häufig aufwendiges und kostspieliges Freilegen der Leitungen. Die Schadenstelle kann exakt geortet und der Schaden behoben werden. Der gesamte Untersuchungsverlauf wird aufgezeichnet und protokolliert. Auf Wunsch erhalten Sie mit dem Untersuchungsprotokoll die aufgezeichnete Untersuchung auf Video / DVD.
Sofern Schäden wie Undichtigkeiten, Rohrbrüche etc. erkennbar werden, beraten wir Sie umfangreich über den optimalen Sanierungsweg und erstellen Ihnen ein Angebot.

BAUTROCKNUNG / ROHRBRUCHORTUNG/ SANIERUNG

Die Kraft des Wassers lernen wir und unsere Kunden oft auf unangenehme Weise kennen, und zwar dann, wenn im Rohrsystem plötzlich ein Fehler auftritt. Tritt Wasser aus, gelangt dies schnell in die Baustoffe und oft ist der Schaden groß, wenn nicht sofort fachgerecht vorgegangen wird.

Bei Rohrbruch und bei verdeckten Leitungswasserschäden ist sofortiges Handeln durch einen Fachbetrieb absolut notwendig, damit der Schaden weitgehend abgewendet oder auf ein Minimum reduziert wird. Dies geschieht durch moderne, professionelle Systeme und durch geschulte Fachkräfte, die die Schadstelle sofort lokalisieren können, um weitere Folgeschäden zu vermeiden.

Das schnelle Auffinden und Freilegen der Schadstelle wird kombiniert mit sofortigem Auffangen des ausgetretenen Wassers mit Spezialsaugern und dem fachgerechten Verschließen der schadhaften Stelle. Dabei wird auch modernste Technik eingesetzt, wie z.B. Ultraschall, Rohrkameras usw. Hierdurch wird der Schaden punktgenau und schnell geortet, unnötige Stemmarbeiten werden vermieden und Folgekosten minimiert.

Sind Hohlräume und Dämmschichten betroffen, muss eine professionelle Raum- bzw. Bautrocknung erfolgen, um eventuelle Schimmelpilzbildung zu vermeiden. Die Trocknung erfolgt effizient, kontrolliert und leise, sodass die Räume weiter genutzt werden können, bis eine genaue Messung ergibt, dass der Trocknungsvorgang abgeschlossen ist.


Für weitere Informationen setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung.

Unser Leistungsangebot für Sie:

  • Rohr- und Kanalreinigung
  • TV-Kanal-Untersuchung von 50 mm – 2000 mm
  • Rohrfräsungen

Sanitärplanung und –installation

Bei der Sanitärplanung und –installation kümmern wir uns um alles, was mit Wasser und Abwasser zu tun hat. Von Wasserrohren und Anschlüssen für Wasch- und Spülmaschine bis hin zu Dusche, WC und den Rohrleitungen in die Kanalisation. Die Anforderungen in diesem Bereich sind vielfältig. Schließlich gilt es, auch die obersten Stockwerke mit (warmem) Wasser zu versorgen. Pumpen und Anlagen, die den Wasserdruck regeln, müssen optimal eingestellt sein. Deshalb achten wir von der Planung bis zur Ausführung auf Professionalität und Qualität, auch des verwendeten Materials.

Abwasserrohre sind die Lebensadern eines Hauses. Sie leiten frisches Wasser hinein und verbrauchtes wieder hinaus. Täglich fallen in einem Einfamilienhaus pro Kopf ca. 130 Liter Wasser an – eine enorme Belastung für das Material. Deshalb ist eine hohe Qualität der Leitungen und Verbindungen ausschlaggebend, wie langlebig und stabil Ihr Abwassersystem sein wird.

Heizungsrohre bringen Ihnen kuschelige Wärme. Damit die Wärme ohne große Verluste dort ankommt, wo sie benötigt wird, braucht es verlässliche Qualität des Materials. Damit Rohre effektiver arbeiten, brauchen sie zusätzlich Unterstützung: Isolierungen schützen Warmwasserrohre vor Wärmeverlust und Kaltwasserrohre gegen Erwärmung. Darüber hinaus erzeugen Abwasserrohre unangenehme Geräusche. Mit der richtigen Isolierung können wir dies verhindern.

Sie wollen mehr über das Innenleben Ihres Hauses erfahren? Sprechen Sie uns gerne an.

Legionellen

Unter Legionellen versteht man Bakterien, die in warmem Süßwasser leben. Häufig siedeln sie sich in Trinkwassersystemen, Klimaanlagen und Luftbefeuchtern an. Da sie beim Menschen Krankheiten auslösen können, sind regelmäßige Untersuchungen der Trinkwasseranlagen Pflicht.

Übertragung

Über zerstäubtes Wasser, beispielsweise beim Duschen, wird der Erreger eingeatmet und gelangt so in die Lunge. Eine Übertragung über das Trinken des Wassers ist nahezu ausgeschlossen.

Gefahr für den Menschen

Legionellen sind gesundheitsschädlich für den Menschen. Besonders gefährdet sind Senioren und Personen mit geschwächtem Immunsystem.

Infiziert man sich mit Legionellen, sind verschiedene Symptome möglich. Meist treten grippeartige Erscheinungen auf. In einigen Fällen lösen die Bakterien eine schwere Lungenentzündung aus.

Vermehrung

Besonders stark vermehren sich Legionellen bei einer Temperatur zwischen 30 und 45 °C. Dies ist häufig bei Warmwasserversorgungen von Hotels, Schwimmbädern oder Schulen der Fall.
Wird das Wasser auf mindestes 60 °C erhitzt, sterben die Legionellen in kürzester Zeit ab. In kaltem Wasser vermehren sie sich nicht – sterben aber auch nicht ab.

Besondere Gefahr einer Legionellenvermehrung besteht in stehenden Warmwasserleitungen, in denen über längere Zeit kein Wasser entnommen wird.

Untersuchung

Eigentümer von Mehrfamilienhäusern, die über eine Großanlage zur Trinkwassererwärmung verfügen, sind gesetzlich verpflichtet, die Anlagen einmal im Jahr untersuchen zu lassen.
Dazu werden Wasserproben entnommen und im Labor geprüft. Die Untersuchung darf ausschließlich von zertifizierten und registrierten Betrieben durchgeführt werden.

Vorbeugung

Um einem Befall mit Legionellen vorzubeugen, sollte man auf ein paar Aspekte Acht geben. Beispielsweise sollte stehendes Wasser unbedingt vermieden werden. Das heißt, dass die Wasserleitungen immer wieder genutzt werden sollten.

Kehrt man aus einem längeren Urlaub zurück, sollte man die Wasserleitungen mit heißem Wasser (60 °C) durchspülen.

Sparen Sie bares Geld und wechseln jetzt Ihre Heizung!
Kompetente Beratung & Badplanung
Barrierefreiheit – Bäder mit System

Kontakt

Öffnungszeiten

Montag – Donnerstag:
8.00 – 17.00 Uhr

Freitag:
8.00 – 16.00 Uhr

Social Media

© 2021 Haustechnik Hurtz GmbH